Aktueller Sachstand Nazarethkirche

von Kirchenvorstand (Redakteur)

  1. Im Hintergrund wurde in den zurückliegenden Wochen seitens des Pfarramts, Kirchenvorstandes/ Bauausschusses und Architektenbüros fleißig an der Überwindung bürokratischer Hürden zum Bauantrag gearbeitet. Da sind wir auf einem guten Weg. – Aber: Die Baugenehmigung wurde noch nicht erteilt. Wir warten darauf; unserer Geduld wurde schon manchmal herausgefordert…
  2. Am Sonntag KANTATE, am 3. Mai, wird vermutlich der letzte Gottesdienst vor Baubeginn in der Nazarethkirche gehalten werden.
  3. Im Mai muss dann die Orgel teilweise ausgebaut und bausicher gemacht werden. Die Kirchenbänke müssen dann ebenfalls ausgelagert werden.
  4. Wir hoffen, dass dann bald die Baumaßnahme ganz konkret vor Ort beginnen kann. - Kurz davor beabsichtigen wir, eine Baustellen-Andacht in der ausgeräumten Kirche zu halten. Der Termin wird abgekündigt und im Internet veröffentlicht.
  5. Wir als Kirchgemeinde müssen zum Bauvorhaben mindestens € 25.000 beitragen. Bisher gingen insgesamt € 18.129,90 Spenden ein. Das ist ein erfreulicher Betrag. Und wir sind sehr dankbar für alle, die zu ihm beigetragen haben! – Es fehlen uns noch etwa € 7000. D. h.: Wir brauchen weiterhin das finanzielle Engagement von Gemeindegliedern und Freunden.

Wichtig ist aber neben aller äußeren Bautätigkeit, dass wir als Gemeinde, als Kirche, wach bleiben und neu aufmerksam werden im Blick auf den Auftrag, den Gott uns gegeben hat, nämlich: Seine frohe Botschaft weiterzusagen und anderen Menschen, gerade auch Nichtchristen und Fremden, glaubwürdig vorzuleben.

 

Zurück