Gemeinschaftsgrabanlage

Im Jahre 2008 entschloss sich der Kirchenvorstand zur Anlage einer Gemeinschaftsgrabstelle für Gemeindeglieder unserer Kirchgemeinde. Um Verstorbenen ohne sorgende Angehörige eine würdevolle kirchliche Beisetzung zu ermöglichen, wurden auf einem speziell für die Gemeinde angelegten Bereich Urnen- oder Erdreihengräber gärtnerisch angelegt, welche der Reihe nach vergeben und nach 20 Jahren neu belegt werden. Die Pflege der Anlage wird durch die Gemeinde selbst vorgenommen.

zur Geschichte des Johnannesfriedhofs

Das Ärar (Stiftung) des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhofes in Dresden geht zurück auf das "Johanniskirchenärar", das im Jahre 1575 zur Errichtung des im gleichen Jahre eingeweihten Johanneskirchhofes gegründet wurde. Es ist bis heute unabhängig vom Bestehen der Kirchengemeinden, auf deren Gebiet die dazugehörigen Friedhöfe gelegen sind.

Weiterlesen …