Ablauf des Gottesdienstes

Der nachfolgende Ablauf beschreibt die Liturgie unseres Gottesdienstes.

Er dient zur Orientierung über dessen grundsätzliche Gestaltung. Sie kann je nach Anlaß und Kirchenjahreszeit variieren. Die in den eckigen Klammern aufgeführten Teile kommen wahlweise vor.

Pfarrer(in) und Kirchenmusiker(in) bereiten in der Regel einen konkreten Ablauf vor und geben ihn den Diensten am Sonn- bzw. Festtag zur Hand.

 

GRUNDFORM für den PREDIGTGOTTESDIENST

 
GLOCKENGELÄUT
VORSPIEL
  • [WOCHENSPRUCH]
  • BEGRÜSSUNG
  • VOTUM „Wir sind versammelt im Namen des...“

EINGANGSLIED

  • [PSALM]
  • GLORIA PATRI „Ehr sei dem Vater...“
  • KYRIE
  • GLORIA IN EXCELSIS „Ehre sei Gott in der Höhe...“
  • VOTUM „Der Herr sei mit euch...“
  • KOLLEKTENGEBET
  • EPISTEL (Lektor)

WOCHENLIED

  • EVANGELIUM (Lektor)
  • PREDIGT

PREDIGTLIED

  • GLAUBENSBEKENNTNIS
  • KOLLEKTENANSAGE (Lektor)

LIED z. DANKOPFER

  • DANKGEBET (m. Kollektensammlern am Altar)
  • [SCHULDBEKENNTNIS]
  • FÜRBITTE (PfarrerIn + Lektor + weitere Beteiligte)
  • VATERUNSER
  • ABKÜNDIGUNGEN (Lektor)

LIED z. AUSGANG

  • ENTLASSUNG „Gehet hin im Frieden des Herrn...“
  • SEGEN
NACHSPIEL
GLOCKENGLÄUT

 

 

GRUNDFORM für den ABENDMAHLSGOTTESDIENST

 

bis PREDIGTLIED - siehe Grundform Predigtgottesdienst -

  • SCHULDBEKENNTNIS / ABSOLUTION
  • Friede sei mit euch - und mit deinem Geiste
  • Erhebet eure Herzen - wir erheben sie zum Herrn.
  • Lasset uns danken, dem Herrn unserm Gott. - Das ist würdig und recht.
  • PRÄFATIONSGEBET
  • SANCTUS
  • VATERUNSER
  • [FRIEDENSGRUSS]
  • EINSETZUNGSWORTE
  • AGNUS DEI
  • AUSTEILUNG m. Helfenden
  • nach jeder Runde: [FRIEDENSGRUSS]

LIED z. ABENDMAHL

  • DANKGEBET
  • FÜRBITTE
  • ABKÜNDIGUNGEN
LIED z. AUSGANG
  • ENTLASSUNG „Gehet hin im Frieden des Herrn...“
  • SEGEN
NACHSPIEL
GLOCKENGLÄUT